Oraibi, ein Hopi-Ältester spricht:

“Ihr habt den Menschen erzählt, dass das die elfte Stunde ist. Jetzt müßt ihr zurückgehen und ihnen sagen, dass das die Stunde IST. Und es gibt Dinge, die bedacht werden wollen.”

  • Wo lebst Du ?
  • Was tust Du ?
  • Was sind Deine Beziehungen ?
  • Bist Du in rechter / richtiger Beziehung ?
  • Wo ist Dein Wasser ?
  • Kenne Deinen Garten.
  • Es ist Zeit, Deine Wahrheit zu sprechen.
  • Erschaffe Deine Gemeinschaft.
  • Seit gut zueinander.

Und schau nicht außerhalb Deines Selbst, um den Führer / Leiter zu finden.

Dann klatschte er in die Hände, und sagte: “Das könnte eine gute Zeit sein !”

“Da ist ein Fluß, der jetzt sehr schnell fließt. Er ist so groß und geschwind, daß es jene gibt, die ängstlich sein werden. Sie werden versuchen, sich an den Ufern festzuhalten. Sie werden sich auseinandergerissen fühlen und entsetzlich leiden. Wisse, daß der Fluß seinen Zweck, seine Bestimmung hat. Die Ältesten sagen, daß wir die Ufer verlassen müssen, wir müssen uns abstoßen, in die Mitte des Flusses, unsere Augen geöffnet halten und den Kopf über Wasser halten. Und ich sage, schaue, wer hier mit Dir drin ist und feiere.”

“Zu diesem geschichtlichen Zeitpunkt sollen wir NICHTS persönlich nehmen. Besonders nicht uns selbst. Weil in dem Moment, in dem wir dies tun, stoppt unsere spirituelle Reise und unser spirituelles Wachstum.”

“Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorüber. Sammelt euch ! Verbannt die Worte “abmühen / sich durchschlagen” aus eurer Haltung / Einstellung und aus eurem Vokabular. All das was wir jetzt tun muß auf heilige Art und Weise und in Feierlichkeit getan werden.”

WIR SIND DIE, AUF DIE WIR GEWARTET HABEN !